Die zuverlässigsten Online-Casinos in Österreich

Obwohl Österreich ein vergleichsweise kleines Land ist, kämpfen zahlreiche Online-Casinos um die Gunst der Spieler. Die Zahl der in der Alpenrepublik lizenzierten Anbieter ist überschaubar. Deshalb suchen viele Österreicher ihr Glück bei ausländischen Anbietern. Wichtig ist, einen lizenzierten, seriösen Anbieter zu finden. Am besten sind virtuelle Spielhallen mit einer Genehmigung in einem EU-Land. Hier ist es leichter, Rechtsansprüche zu stellen, als beispielsweise in der Karibik.

Die besten Online Casinos Österreichs

Die vertrauenswürdigsten Online-Casinos in Österreich

10

Es gibt zahlreiche Online-Casinos, die ihre Angebote in deutscher Sprache anbieten. Eine österreichische Glücksspiel-Lizenz kann jedoch nur win2day.at vorweisen. Die Plattform wird von den Casinos Austria und den österreichischen Lotterien betrieben. Die anderen seriösen Anbieter besitzen eine Genehmigung aus dem Ausland. Eine zuverlässige Gerichtsbarkeit in der EU ist Malta. Außerdem verwenden die Anbieter gern Lizenzen aus Gibraltar oder von der Karibikinsel Curacao. Die Insel ist zwar ein extraterritorialer Teil der Niederlande, gehört aber offiziell nicht zur EU. Die dortige Behörde orientiert sich bei der Vergabe von Lizenzen nach europäischen Standards, weshalb dort registrierte Online-Casinos als seriös gelten.

Gibraltar setzt seine Richtlinien teilweise sehr streng um und verlangt bei Verstößen von Glücksspielanbietern hohe Strafzahlungen. In letzter Zeit taucht auch eine Lizenz aus Zypern auf. Dies hat den Vorteil, dass sich Spieler an eine EU-Gerichtsbarkeit wenden können. Vertrauenswürdige Anbieter auf dem österreichischen Glücksspielmarkt sind:

  • Lucky Days
  • Leo Vegas
  • TonyBet
  • Bizzo Casino
  • Winny
  • Zet Casino
  • 20 Bet
  • Casinoly
  • Locowin
  • Vulkan Vegas
  • Zodiac Bet

Ist das Spielen in Österreich legal?

Ist das Spielen in Österreich legal?

Generell ist Glücksspiel in Österreich erlaubt. Es wird jedoch so streng wie in kaum einem anderen europäischen Land reguliert. Die Gerichte der Alpenrepublik sehen auch in der EU lizenzierte Casinos als illegal an und gehen gegen diese vor. Österreichische Spieler werden nicht verfolgt, sie werden in Einzelfällen bei Forderungen gegen ausländische Spielhallen sogar juristisch unterstützt. Teilweise erreichen die Gerichte dadurch, dass sich deutschsprachige Anbieter vom österreichischen Markt zurückziehen. Die meisten Casinos lassen sich jedoch nicht abschrecken und bieten ein umfangreiches Portfolio an Automaten-, Tisch- und Live-Casion-Spielen an.

Viele Anbieter sind auf Malta registriert und verweisen auf die Dienstleistungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union. Der Europäische Gerichtshof hat die Freizügigkeit für das Glücksspiel in einigen Einzelurteilen infrage gestellt. Ein umfassendes Urteil darüber, dass in einem EU-Land erlaubtes Glücksspiel in anderen Ländern separat genehmigt werden muss, gibt es jedoch nicht. Somit dürfen sich Casinos und Spieler weiterhin auf die Freizügigkeit in der Europäischen Union berufen.

Die österreichische Glücksspielgesetzgebung

Das österreichische Glücksspielgesetz stammt aus dem Jahr 1989, als an das Internet noch nicht zu denken war. In der Alpenrepublik verfügt der Staat über ein Monopol, denn nur der Staat oder teilstaatliche Unternehmen können eine Glücksspiellizenz erhalten. Eine Ausnahme bildet das sogenannte „kleine Glücksspiel“, nach dem private Akteure Spielhallen eröffnen dürfen. Für sie gelten strenge Regeln, die in jedem Bundesland variieren. Es gelten Höchsteinsätze zwischen einem und zehn Euro, Höchstgewinngrenzen und die Begrenzung der Spielzeit. Außerdem dürfen Spielhallen nur über begrenzte Öffnungszeiten verfügen. Interessant ist, dass das Gesetz zwar die Gewinne bei 10.000 Euro deckelt, aber den Verlust nicht begrenzt.

Der Gesetzgeber argumentiert, dass er nur durch diese strikte Gesetzgebung den Spielerschutz gewährleisten kann. Dem widerspricht jedoch die Tatsache, dass in den Einrichtungen der staatlichen Casinos Austria die beschriebenen Einschränkungen nicht gelten. Mit dem Internet hat sich die Situation komplett geändert, was allerdings in die Gesetzgebung bis heute nicht eingeflossen ist. Nun können Angebote für den österreichischen Markt auch vom Ausland aus angeboten werden. Eine explizierte gesetzliche Handhabe gibt es für den Online-Bereich nicht. Die Justiz versucht, den Sachverhalt nach den Grundsätzen des Rechts für stationäre Casinos zu beurteilen. Demnach ist in Österreich das Angebot von Casino-Spielen im Internet illegal, wenn der Betreiber keine österreichische Lizenz besitzt.

Die österreichische Glücksspielbehörde

Für die Konzessionierung des Glücksspiels in Österreich ist das Bundesfinanzministerium zuständig. Die Konzessionen werden befristet vergeben. Aktuell verfügen nur zwei Anbieter landesweite Lizenzen. Die Österreichischen Lotterien veranstalten demnach auch das einzige offiziell zugelassene Online-Casino win2day.at. Wer dort nach Spielerschutz sucht, findet überraschend wenig: nämlich nichts. Der zweite Lizenznehmer sind die Casinos Austria, die ausschließlich für stationäre Angebote lizenziert sind.

Außerdem können die Bundesländer Glücksspielanbieter konzessionieren. Die insgesamt sechs zugelassenen Unternehmen dürfen allerdings ausschließlich Spielautomaten aufstellen. Seit dem 1. Januar 2021 hat das Finanzministerium die Aufsicht über das Glücksspiel an das Finanzamt Österreich (Dienststelle für Sonderzuständigkeiten) übertragen.

Verfügbare Casino-Boni in der Schweiz

Verfügbare Casino-Boni in Österreich

Neben der großen Auswahl an Spielen sind die Boni ein wichtiges Entscheidungskriterium für ein Online-Casino. Viele Spielhallen zeigen sich nicht nur bei Neukunden großzügig und entwickeln Programme, die Stammkunden belohnen. Die Höhe des Bonus ist bei der Wahl des Anbieters nicht das alleinige Kriterium. Gerade bei üppigen Willkommensangeboten sind die Bedingungen zur Einlösung herausfordernd. Einzahlungsboni sind meist an eine Mindesteinzahlung gekoppelt, die stark variiert. Teilweise sind sie auf bestimmte Zahlungsmethoden beschränkt oder der Bonus kann nur für einen Teil des Angebotes verwendet werden.

Gewinne aus Boni können erst nach der Erfüllung der Umsatzbedingungen eingelöst werden. Gute Spielhallen erwarten einen 20- bis 40-fachen Umlauf des Bonus. Dies bedeutet, dass der Bonus so oft eingesetzt werden muss, bevor ein möglicher Gewinn ausgezahlt wird. Um die Umsatzbedingungen zu erreichen, haben Spieler nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Wer einen 2.000-Euro-Bonus 40 Mal umsetzen muss und dafür nur drei Tage zur Verfügung hat, sollte überlegen, ob es sich wirklich um ein faires Angebot handelt. Bei der Einlösung solcher Boni sollten Spieler vorher genug Zeit einplanen, um in die möglichen Gewinne einlösen zu können. Faire Online-Casinos gewähren für die Einlösung 14 Tage, manche sogar 30 Tage Zeit.

Diese Bonusarten gibt es bei Online-Casinos in Österreich:

Einzahlungsbonus

Einzahlungsbonus für Neukunden

Reload bonus

Bonus für weitere Einzahlungen (Reload Bonus)

casino Einzahlungsbonus

Bonus ohne Einzahlung

Freispiele

Freispiele mit und ohne Einzahlung

Cashback bonus

Cashback (gleicht einen Teil der Verluste aus)

 

Highroller-Bonus (für hohe Einzahlungen)

Verlosungen, Aktionen, Einladungen zu Turnieren

Verlosungen, Aktionen, Turniere

Belohnung für die Anwerbung von Freunden

Bonus für die Anwerbung von Freunden

Virtuelle Spielhallen in Österreich, die attraktiven Einzahlungsboni bieten:

Virtuelle Spielhallen in Österreich, die attraktiven Einzahlungsboni bieten:

AnbieterMaximaler EinzahlungsbonusFreispieleUmsatzbedingungenMindesteinzahlung
Leo Vegas3.000 €20020x25
Lucky Days1.000 €10025x in 30 Tagen20,00 €
Casombie1.000 €10035x in 10 Tagen10,00 €
Vulkan Vegas1.000 €12540x in 5 Tagen10,00 €
Mr. Bet1.500 €045x in 5 Tagen10,00 €

Die Casinos teilen den Einzahlungsbonus auf mehrere Einzahlungen auf. Spieler müssen also mehrfach einzahlen, um den Maximalbonus zu erreichen.

Die verschiedenen Casinospiele in Österreich

Die verschiedenen Casinospiele in Österreich

In den Online-Casinos für Österreich gibt es verschiedene Arten von Spielen, die eine abwechslungsreiche Unterhaltung versprechen.

Spielautomaten

Automatenspiele gehören zu den beliebtesten Angeboten in den Online-Casinos. Die Slots lassen sich intuitiv bedienen und sorgen aufgrund der unterschiedlichen Designs und Gewinnlinien für eine abwechslungsreiche Unterhaltung. Dazu tragen die verschiedenen Themen bei, welche die Spieler ins alte Ägypten, auf Schatzsuche und zu vielen anderen Abenteuern entführen. Neben dem Thema sind die Gewinnlinien, Bonusspieler und weitere Features Kriterien für die Beliebtheit einer Slot. Faire Auszahlungquoten liegen bei über 95 Prozent.

Zu den beliebtesten Automaten gehören:

  • Book of Ra
  • Gold Of Persia
  • Book Of Dead
  • Mega Moolah
  • Gonzo‘s Quest
  • Mega Fortune
  • Starburst

Roulette

Roulette ist ein altes Spiel, das mindestens seit dem 17. Jahrhundert bekannt ist. Natürlich ist es auch in den Online-Casinos vertreten. Es gibt verschiedene Varianten des Spiels, von denen in Österreich das französische Roulette favorisiert wird. Alternativ nutzen viele das amerikanische Roulette, das neben der Null auch über eine Doppelnull verfügt. Dies verbessert rein rechnerisch die Chancen für die Spielbank. Ein Vorteil beim Online-Roulette ist, dass Spieler im heimischen Wohnzimmer in legerer Robe spielen können. Beliebt sind in Österreich die Spiele von Filz und Microgaming.

Blackjack

Beim bekanntesten Kartenspiel der Welt geht es darum, mit möglichst wenigen Karten auf 21 Augen zu kommen. Gelingt es dem Spieler und dem Croupier nicht, dann gewinnt derjenige, der am nächsten an die 21 herankommt. Aber Vorsicht: Mehr als 21 Punkte bedeuten den Verlust des Einsatzes. Das Spiel ist wegen seiner Einfachheit sehr beliebt. Neben dem klassischen Blackjack gibt es zahlreiche Varianten. Sinnvoll ist es, diese vor dem Spiel um Echtgeld über eine kostenlose Demoversion auszuprobieren. Die wichtigsten Hersteller sind Evolution, Playtech und Vivo Gaming.

Baccarat

Das Spiel ist besonders im englischsprachigen und asiatischen Raum bleibt. Bei der Online-Variante gilt es vorauszusagen, welche Hand das Spiel gewinnt. Der Spieler spielt also nicht selbst gegen die Bank oder den Computer. Zu den beliebtesten Spielen in Österreich gehören Baccarat Gold und High Limit Baccarat.

Poker

Im Vergleich zu den anderen Tischspielen ist Online-Poker ein anspruchsvolles Spiel. Es bedarf einiger Übung, um Strategien zu entwickeln und die Chancen des eigenen Blattes realistisch einzuschätzen. Es gibt verschiedene Varianten von Poker, von denen in Österreich Texas Hold’em am meisten gespielt wird. Die beliebtesten Spieleentwickler sind Microgaming und die österreichische Novomatic. Zu den beliebtesten Pokerseiten gehören 888Poker, PokerStars und PartyPoker.

Live-Casino

Roulette, Blackjack, Baccarat und Poker werden nicht nur als Videospiel angeboten. Die Alternative sind Live-Casinos, welche die Atmosphäre einer stationären Spielhalle ins Wohnzimmer transportieren. Hier treffen Gamer auf echte Croupiers und Gegner und können ähnlich kommunizieren, als wären sie im örtlichen Casino. Zu den Vorteilen der Live-Angebote zählt die große Auswahl an unterschiedlichen Tischen. Um ein vollendetes Spielvergnügen zu haben, benötigt der Spieler eine schnelle Internetverbindung und ein Headset. Zu den wichtigsten Spieleentwicklern gehören Evolution, Microgaming, Net Ent, Playtech, Vivo Gaming und XPG.

Namhafte Softwareanbieter in österreichischen Online-Casinos

Namhafte Softwareanbieter in österreichischen Online-Casinos

Merkur aus Deutschland ist einer der ältesten Hersteller von Glücksspielautomaten. Das Unternehmen betreibt selbst weltweit 1.100 Spielhallen. Es gehört zu den besten Entwicklern von Online-Slots.

Novoline ist eine Marke der österreichischen Novomatic, die zu den größten Entwicklern von Casino-Spielen gehört. Die bekannteste Slot des Softwareentwicklers ist „Book of Ra“. Alle Spiele werden von unabhängigen Prüfern getestet, sodass Nutzer ein faires Spiel erwarten dürfen.

Der schwedische Entwickler NetEnt hat sich durch hohe RTPs einen Namen gemacht. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt bei Slots mit einem progressiven Jackpot und bei hochwertigen Live-Casinos. Zu den beliebtesten Spielen gehören Starburst und Mega Fortune.

Playtech wurde ursprünglich in Estland gegründet und hat seinen Sitz heute auf der Isle of Man. Die Entwickler lassen sich gern von Comics und Spielfilmen inspirieren. Neben den Slots mögen die Spieler die realistischen Tischspiele und die Live-Casino-Angebote. Berühmt sind die Marvel Slots, auch The Gladiator wird in Österreich gern gespielt.

Mit Microgaming haben wir noch eine Softwareschmiede von der Isle of Man. Die bekanntesten Spiele aus dem Unternehmen, das auch gute Tischspiele entwickelt, sind Immortal Romance und Mega Moolah. An letzterer Slot konnte ein Spieler im Jahr 2018 den absoluten Rekordgewinn von gut 18 Millionen Euro abräumen. Außerdem bietet Microgaming das weltweit größte progressive Jackpot-Netzwerk an.

Relativ neu, aber wegen seiner sehr innovativen Spielautomaten stark beachtet, ist Yggadrasil. Ein Schlüssel für den Erfolg ist, dass einige Automaten einen RTP von über 97 Prozent aufweisen, darunter Beauty & the Beast und Wilhelm Tell.

Play’n GO punktet bei den Spielern mit originellen Designideen, die immer sehr farbenfroh daherkommen. In Österreich sind Riddle Reels und Sizzling Spins beliebt.

Die beliebtesten Zahlungsmethoden in Österreich

Die beliebtesten Zahlungsmethoden in Österreich

Die meisten österreichischen Spieler zahlen mit einer Debit- oder Kreditkarte ein. Es ist die unkomplizierteste und schnellste Methode. Die Einzahlung steht innerhalb weniger Sekunden bereit und das Spiel kann beginnen. Die meisten Online-Casinos akzeptieren MasterCard und Visa. American Express und Diners Club wird nicht von allen Anbietern akzeptiert.

Banküberweisungen haben den Nachteil, dass es mehrere Tage dauert, bis die Einzahlung auf dem Spielkonto verbucht ist. Wenn das Casino einen Bonus ohne Einzahlung anbietet, lässt sich die Zeit damit überbrücken. Ansonsten helfen Zahlungsdienste wie EPS oder Klarna. Mit einer Überweisung über diese Dienste steht die Einzahlung sofort für das Spiel zur Verfügung.

Einige Online-Casinos akzeptieren die Zahlung mit Bitcoins. Ein Vorteil ist die schnelle und sehr sichere Übertragung. Außerdem bleibt ein Höchstmaß an Anonymität gewahrt. Nachteil der Kryptowährungen sind ihre hohen Wertschwankungen.

e-Wallets sind digitale Geldbörsen, bei denen sich verschiedene Zahlungsmittel hinterlegen lassen. Dazu gehören das Girokonto oder die Kreditkarte. Die Zahlung erfolgt sofort und wird dann vom hinterlegten Zahlungsmittel abgebucht. Bekannte e-Wallets sind PayPal, Skrill, Neteller, Apple Pay und Google Pay.

Prepaid-Zahlungsmittel bieten ebenfalls schnelle und sichere Einzahlungen. Bekannte Vertreter sind die Paysafecard und Neosurf.

Wir listen nur Casinos mit einer Lizenz auf

Wir listen nur Casinos mit einer Lizenz auf

Wer mit Echtgeld spielt, möchte sein Spielkonto gern bei einem seriösen Anbieter eröffnen. Wir bewerten einen Anbieter nach folgenden Kriterien:

  1. Ein seriöses Online-Casino besitzt die Lizenz einer angesehenen Glücksspielbehörde. Ideal ist eine Registrierung auf Malta, weil die Insel Mitglied der Europäischen Union ist. Für Seriosität sprechen auch Lizenzen aus Gibraltar, der Isle of Man oder von der Insel Curacao.
  2. Die Sicherheit ist ein wichtiges Kriterium. Nicht nur die Zahlungen, auch das Spiel selbst sollte über eine SSL-verschlüsselte Verbindung erfolgen. Daneben geben Zertifikate über die Sicherheit und Kundenbewertungen Aufschluss über die Zuverlässigkeit eines Online-Casinos.
  3. Die Zahl der Spiele ist nicht das entscheidende Kriterium für die Qualität eines Anbieters. Seriöse Spielhallen haben ein großes Angebot an Games von renommierten Spieleentwicklern. Außerdem sind die Auszahlungsquote und großzügige Boni ein wichtiges Kriterium. Seriöse Casinos bieten Gratisspiele an, damit die Kunden die Spiele risikolos kennenlernen können.
  4. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Abwicklung von Auszahlungen. Diese muss zügig erfolgen.
  5. Eine mobile App gehört zu einem guten Online-Casino.
  6. Der Kundenservice sollte idealerweise auf Deutsch angeboten werden. Wichtig ist, dass die Mitarbeiter gut geschult und jederzeit erreichbar sind.
  7. Der Anbieter muss ein Paket zum Spielerschutz und zur Suchtprävention bereithalten.

Verantwortungsvolles Spiel

Verantwortungsvolles Spiel

Glücksspiel dient der Unterhaltung, die auf der Herausforderung des Glücks basiert. Dabei muss sich der Spieler im Klaren sein, dass der Einsatz komplett verloren werden kann. Wenn Spieler einen Druck verspüren, gewinnen zu müssen, ist eine Auszeit dringend empfohlen. Zu einem verantwortungsvollen Spiel gehören die ständige Kontrolle des eigenen Spielverhaltens und das Setzen von Limits. Wer Verluste durch höhere Einsätze kompensieren möchte, sollte eine Weile mit dem Spielen aussetzen. Glücksspiele eignen sich nicht, um auf Investitionen hinzuarbeiten. Generell sollte nur Geld auf das Spielkonto, das für andere Ausgaben nicht benötigt wird. Glücksspiel ist kein Mittel, um Frustration abzubauen und sollte nur einen kleinen Teil der Freizeitgestaltung ausmachen.

 

Über uns

Über uns

Die SPCasinos Group ist ein maltesisches Unternehmen, das sich auf die Online-Casino-Branche spezialisiert hat. Seit 2018 entwickeln die engagierten Mitarbeiter außergewöhnliche Casino-Produkte und schaffen auf diese Weise unübertroffene Online-Erlebnisse. Ein wichtiges Augenmerk legt die PressEnter Group auf einen nachhaltigen Ansatz ihrer Arbeit.

Anmelden für Extra Bonus

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit neuen Casinoseiten und Angeboten!

Freispiele. Exklusive Boni. Wöchentlich verschickt.

Nach der Registrierung erhalten Sie 330 Freispiele ohne Einzahlung direkt in straight to your inbox.